"Jede Rolle hat zwei Seiten,
eine persönliche und
eine kollektive Seite."
J. L. Moreno

Gemeinsam durch den Dschungel

Die kindliche Entwicklung und Sozialisation findet zu einem großen Teil in der Gruppe der Gleichaltrigen statt. In unserer modernen Welt mit Kleinfamilie, Urbanisierung und einer immer mehr ausufernden Medienkultur nehmen die Möglichkeiten zur Begegnung zwischen Kindern und zur Bildung von Kindergruppen ab.

Die psychodramatische Gruppenarbeit mit Kindern hat sich seit Jahren bewährt und erfreut sich eines stetig zunehmenden Interesses- vermutlich, weil die psychodramatische Arbeit gerade auch eine Arbeit mit der kindlichen Lebenswelt ist.

Kinder handeln von Geburt an (inter-)aktiv und gestalten so ihren eigenen Lern- und Entwicklungsprozess mit. Morenos Bild vom Menschen als „Schöpfer“ gilt bereits für das Neugeborene, wie die moderne Säuglingsforschung zeigt. In der psychodramatischen Gruppenarbeit entsteht im gemeinsamen symbolischen Rollenspiel ein Handlungsfeld, in dem sich die Selbstorganisation der Kinder(gruppe) entfalten kann.

Im kooperativen Prozess des gemeinsam entworfenen und inszenierten Spiels wird Sozialverhalten untereinander ausgehandelt (was passiert z.B., wenn sich alle Kinder für die Rolle des Zauberers oder der Prinzessin entscheiden?), werden Konflikte symbolisch bearbeitet, Handlungskonsequenzen erlebt, spontane Impulse erprobt und gemeinsam kreative Lösungen entwickelt.

 

Kinder müssen heute viel leisten! Nicht nur hohe Leistungserwartungen fordern die Kinder heraus, sondern auch das Zurechtkommen in unterschiedlichen, oft sehr verschiedenen Lebenswelten und Familienkonstellationen. Ohne viele Worte wird eine große Vielfalt von Rollen vorausgesetzt.

Sich im Rollendschungel zurecht zu finden, ist nicht einfach. Spielend lernen die Kinder in der Gruppe der Gleichaltrigen viele soziale Kompetenzen:

• aufeinander achten

• Konflikte lösen

• Freunde finden

• neue Handlungskompetenzen

• Gemeinschaftserleben

Die Kinder erwerben Gruppenfähigkeit und ihr Rollenrepertoire wird erweitert. Wir nutzen die kreative Kraft des Spiels und der Gruppe um diese Kompetenzen zu erweitern und zu stärken.

Organisatorisches

Für Kinder zwischen 7 und 9 Jahren Maximal 8 Plätze

Elterninformationsabend am Mittwoch, den 13.09.2017 um 19:30 Uhr im Moreno Institut Stuttgart.

Ab dem 20.09.2017 immer mittwochs (10 x) von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr Spielegruppe im Moreno Institut Stuttgart.

Die Kinderspielgruppe findet nicht in den Schulferien oder an Feiertagen statt. 

Termine
Ab 20.09.2017 10 x mittwochs (außer Schulferien und Feiertage)

Zeit
16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Gebühr
300 Euro

Anmeldung:

per E-Mail an Opens window for sending emailmail@morenoinstitut.de

Telefonisch erreichen Sie uns:
montags 10.00 Uhr - 12.30 Uhr, mittwochs 10.00 Uhr - 15.00 Uhr, freitags 10.00 Uhr - 12.30 Uhr Telefon 0711 - 606 707

Leitung

Ellen Clar-Wendel
Lehrerin, Psychodrama-Praktikerin

Anita Scharf
Kinderpsychodramatikerin in Ausbildung