"Jede Rolle hat zwei Seiten,
eine persönliche und
eine kollektive Seite."
J. L. Moreno

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.

Programm / Arbeitswelt

Fortbildungen für die Arbeitswelt
Stellen Sie sich vor, Arbeiten macht Spaß!
Entdecken Sie Ihre Kreativität und zeigen Sie KollegInnen, ChefInnen, KlientInnen, KundInnen, SchülerInnen Wege auf, ihr eigenes kreatives Potential zu wecken.

Mit dem psychodramatischen Ansatz nach Jakob L. Moreno werden viele Themen aus der Arbeitswelt effizient besprechbar, Weiterentwicklung wird möglich, Organisationstrukturen werden bearbeitbar und kritische Punkte in einer ressourcenorientierten Art und Weise klärbar.
Neue Lösungen werden gefunden.

Weiterbildung Supervision und Coaching Phase I (201801)

Do. 16.01.2020 (14:30 - 14:00 Uhr) - Sa. 24.04.2021 in Stuttgart
DozentInnen: Anne Pankau

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen die nötigen Kompetenzen, um nach erfolgreichem Abschluss in den Formaten Supervision und Coaching tätig zu sein. Sie lernen, Ihr bisheriges Wissen und Können aus Studium und Berufserfahrung sowie ggf. der Grundstufe der Psychodrama-Weiterbildung formatspezifisch für Supervision und Coaching anzuwenden. Es wird ergänzt durch spezifisches Wissen und Können für die Arbeit mit Fach- und Führungskräften in den Formen: Einzeln, Gruppen und Teams. Die Weiterbildung gliedert sich in mehrere Teile:

1. Phase I (Basics von Supervision und Coaching): Sie findet in insgesamt 10 Wochenendseminaren statt, von denen vier Spezialseminare sind.
2. Phase II (weiterführende Themen) beinhaltet 11 Wochenendseminare, die vier Spezialseminare beinhalten.
3. Lehr- und Lernsupervision nach den DGSv-Vorgaben, Regionale Studiengruppen, Auswertung, Abschlussarbeit, Abschlusskolloquium

Es gelten besondere Voraussetzungen für die Weiterbildung:
• Hochschul- bzw. Universitätsabschluss (ggf. ein Äquivalent dazu)
• mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre)
• Teilnahme an einer längerfristigen Weiterbildung (insgesamt mindestens 300 Ustd) zum Erwerb personaler, methodischer und anderer beratungsrelevanter Kompetenzen (z.B. die Grundstufe der Weiterbildung Psychodrama).
• Teilnahme an mehreren Supervisionsprozessen oder an anderen Formen arbeitsweltbezogener Beratung in unterschiedlichen Settings.

Die Weiterbildung ist durch die DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching) zertifiziert.

In Kooperation mit dem Moreno Institut Edenkoben/Überlingen

Soziometrie – Potenziale in Gruppen und Organisationen freisetzen (204101)

Fr. 06.03.2020 (15:00 - 14:00 Uhr) - So. 08.03.2020 in Stuttgart
DozentInnen: Georg Engelbertz

Was liegt spannungsreich oder hoffnungsvoll unter dem Teppich? Wie kann durch Aktionssoziometrie, räumliche Positionen und differenzierte Aufstellungen der Schatz an Ressourcen und gewinnbringenden Kräften in Gruppen, Teams und Organisationen gehoben werden? In den Prozessen in Teams und Organisationen sind ständig unterschwellige Kräfte wirksam, die blockieren oder auch ressourcenorientiert zur Integration genutzt werden können. Solche gruppendynamisch verborgen wirkenden Faktoren wie zentrale Bedürfnisse und Themen der Gruppe, Gefühlsströmungen, Selbst-und Fremdbilder, Einfluss und Macht, Fantasien und Wünsche und vieles mehr können wir sichtbar und somit auch bearbeitbar machen. Wenn berufliche oder private Beziehungsnetzwerke aufgeschlüsselt, in ihrer inneren Dynamik erkannt und in Bewegung gebracht werden, ist es möglich, größere Arbeits- oder Lebenszufriedenheit zu erlangen.

In dieser 2-teiligen Reihe, die einzeln gebucht werden kann, erfahren Sie, wie Soziometrie gekonnt, reflektiert, behutsam und inspirierend angewendet werden kann. Die TeilnehmerInnen haben Gelegenheit, in Zweier- oder Kleingruppen selbst zu üben bzw. zu leiten.

Seminar 1: Räumliche Erhebungen, Rückmeldungen und soziale Beziehungsnetze
Seminar 2: Zirkuläre und Ressourcensoziometrie, Aufstellungen (findet 2021 statt)

Es bewegt sich was! Baustein 3: Gesprächsführung in schwierigen Gesprächen (197113)

Fr. 20.03.2020 (15:00 - 19:00 Uhr) - Sa. 21.03.2020 in Bad Vilbel
DozentInnen: Ilse Ebert

Herausfordernde Gespräche mit Eltern, KollegInnen, Vorgesetzten oder Menschen anderer Institutionen gehören zum Berufsalltag von LehrerInnen. Schwere Themen, die eigene Unsicherheit oder ein anstrengendes Gegenüber lassen grossen Stress entstehen. Für Entspannung und Klarheit sorgen, das sind effiziente Möglichkeiten mit solchen Gesprächen leichter umzugehen. Die innere Haltung spielt für den Verlauf eine wichtige Rolle.

Ziel: Neben Bausteinen zur strukturierten Vorbereitung herausfordernder Gespräche werden auch Strategien zu deren Durchführung vorgestellt und mit Hilfe psychodramatischer Techniken erprobt.
Inhalte:
• Klärung der (ggf. unterschiedlichen) Zielvorstellungen für Gespräche.
• Auseinandersetzung mit der persönlichen Haltung, die für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung eines Gespräches von Bedeutung ist.
• Öffnende Fragen für gute Gespräche u.a.:
- Bedingungen für einen positiven Gesprächsanfang und wie sorge ich dafür?
? Welche innere Haltung schützt mich und fördert zugleich das Gelingen der Kommunikation?

Konkrete Gesprächsvorhaben können gerne mitgebracht werden!

Zimmer der Veränderung - Wandlung erfahrbar machen (206102)

Fr. 27.03.2020 (14:00 - 13:00 Uhr) - So. 29.03.2020 in Stuttgart
DozentInnen: Anke Carraro-Walter

Jede und jeder von uns erlebt Phasen im Leben, in denen Entscheidungen getroffen werden müssen oder in denen man von Entscheidungen betroffen ist.
Aber: Wann bin ich bereit dazu?
Was hält mich noch im Alten fest?
Was hindert mich, die Veränderungen anzunehmen?
Welche Faktoren erleichtern mir den Weg?

In diesem Seminar lernen Sie die Methode "Zimmer der Veränderung" mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten kennen und wenden die Methode selber an.
Diese Methode hilft auf leichte und tiefe Art, (Veränderungs-)prozesse zu begleiten, Hindernisse und Motivationen zu identifizieren und Optionen zu erarbeiten, abzuwägen sowie ggf. Entscheidungen zu treffen. Ob persönliche Herausforderungen oder der Umgang mit organisatorischen Entscheidungen – die Methode ist ein hilfreiches Instrument, um schwierige Situationen zu meistern.

Zielgruppe: WeiterbildungskandidatInnen, SupervisorInnen, Coaches und Personen, die in unterschiedlichen Praxisfeldern der Beratung tätig sind.

Selbstmarketing - Der Weg zu mehr Sichtbarkeit und Erfolg (209103)

Sa. 18.04.2020 (10:00 - 18:00 Uhr) - So. 19.04.2020 in Stuttgart
DozentInnen: Martina Neumeyer

Glauben Sie, dass Kompetenz auffällt oder muss man etwas tun, um gebucht zu werden? Ist es unethisch, sich als Psychodramatiker*in, Coach, Supervisor*in oder Berater*in zu vermarkten? Was ist Marketing eigentlich? Sind Sie top ausgebildet, aber die Klient*innen und Kund*innen bleiben aus? Ich zeige Ihnen in dem Seminar, wie man mit ethischem Selbstmarketing sichtbar und erfolgreich wird. Wir steigen mit einer Checkliste zu Ihrer Standortbestimmung ein, fahren mit Theorie-Inputs fort und werden besonders gelungene Websites, Logos, Flyer aus dem Psych-Markt gemeinsam analysieren. Sie gehen mit einem klareren Gefühl für Ihre eigene Positionierung, mit viel neuem Wissen und szenischen Erinnerungen aus dem Seminar und wissen, was als nächstes zu tun ist.

Kompaktqualifikation Psychodrama und Organisationsentwicklung (201901)

Do. 23.04.2020 (14:30 - 14:00 Uhr) - Sa. 17.07.2021 in Stuttgart
DozentInnen: Michael Döller

Wenn Sie in Unternehmen Trainings oder Beratungen anbieten und eine Erweiterung Ihrer methodischen Ansätze anstreben, wird dieser Lehrgang Sie in die Lage versetzen, Psychodrama, Soziodrama und Soziometrie als Methoden der Organisationsentwicklung (OE) einzuführen und Konzepte von OE zu entwickeln. Führungskräfte, Personal- und OrganisationsentwicklerInnen erhalten Handwerkszeug, um Fortbildungs- und Beratungsprozesse neu und kreativ zu gestalten.

Themen und Verlauf des Lehrgangs:
1. Rollen in der Institution - Trading von Funktionsrollen
2. Geschichte der Institution - Phasen der institutionellen Entwicklung
3. Formale und informelle Hierarchie - Konfliktanalyse und Konfliktmanagement
4. Teamreifeprozess und Führungsstil - Teamentwicklung - Fortbildungen im OE-Prozess
5. Analyse von Organisationskulturen
6. Organisationsaufstellungen
7. Planung von Personalentwicklungsmaßnahmen und Coaching von Führungskräften (psychodramatisch)
8. Fallbearbeitung - Bilanz, Integration, Transfer und Abschluss

Organisation des Lehrgangs:
Der Lehrgang wird berufsbegleitend durchgeführt.
Er umfasst:
» 6 Blockseminare, je 3 Tage (Do - Sa)
» 1 Blockseminar, à 5 Tage (Di - Sa) (entspricht 6 Seminartagen)

Zulassungsvoraussetzungen:
» Zulassungsinterview (105 €)
» abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossene (Fach-)Hochschulausbildung
» praktische Erfahrungen im OE-Bereich

Aufstellungsarbeit nach Moreno in Organisationen, Teams, Gruppen und Familien (203104)

Do. 23.04.2020 (14:30 - 14:00 Uhr) - Sa. 25.04.2020 in Stuttgart
DozentInnen: Peter Wertz-Schönhagen

Die Aufstellungsarbeit nach J.L.Moreno bietet eine wissenschaftlich fundierte Alternative mit sehr langer Tradition in der Arbeit mit Familien, Teams, Gruppen und Organisationen. Durch den Einsatz vielfältiger psychodramatischer und soziometrischer Techniken wird das kreative Potential aller am Prozess Beteiligten freigesetzt.
In der Aufstellungsarbeit geht es um das innere Bild eines Einzelnen von seiner Familie, Team, Gruppe oder Organisation. Aus der Vielfalt der psychodramatischen und soziometrischen Möglichkeiten wird jeweils die wirkungsvollste Form gewählt. Ziel ist es verborgene Ressourcen aufzuspüren und zu aktivieren, versteckte Botschaften zu spüren, Loyalitätskonflikte aufzudecken und damit zukunftsorientierte Lösungen zu entwickeln.
Dabei kommen Techniken wie Doppeln, Rollentausch und Spiegeln zum Einsatz.
Verschieden Möglichkeiten zum üben und sich ausprobieren sind vorgesehen.

Psychodramatischer Umgang mit Paradoxien (206103)

Do. 07.05.2020 (14:30 - 14:00 Uhr) - Sa. 09.05.2020 in Stuttgart
DozentInnen: Peter Wertz-Schönhagen

Unsere Welt und unser Leben ist komplexer, schneller, vielschichtiger, bunter, mobiler, interessanter, aufregender, anregender, anstrengender geworden, unsere Wahlmöglichkeiten haben sich vervielfacht.
Durch Globalisierung und Internet erleben wir in vielen Bereichen Entgrenzung bei gleichzeitiger Verdichtung in den meisten Bereichen des beruflichen Lebens.
Die Mobilitätserwartungen und -möglichkeiten sind stark gestiegen, das Lebens- und Arbeitstempo ist rasant.
Der demographische Wandel bedingt und erfordert tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen mit einschneidenden Auswirkungen auf die Arbeitswelt.

Die Menschen haben Sehnsucht nach Eindeutigkeit, Transparenz und Klarheit.
Die Vieldeutigkeiten nehmen zu. Aus Eindeutigkeiten werden Mehrdeutigkeiten.
Komplexitäten, Ambivalenzen, Widersprüche, Zwickmühlen, Dilemmata und Paradoxien nehmen gewaltig zu.

Die Menschen reagieren sehr unterschiedlich auf Ambiguitäten (Mehr-, Doppeldeutigkeit), die Welt soll überschaubar, klar, voraussehbar sein.

Ambivalenzen, Paradoxien und Dilemmata haben die Tendenz, dass sie zu Handlungsunfähigkeit und dem Gefühl festzusitzen führen.

Wenn ich in der Ambivalenz bin kann ich viel lernen. Der Weg raus geht nur wenn ich das Dilemmata studiere.

Was bestimmt mich bei Paradoxien und Dilemmata?

Das Beispiel vom „Buridan`s Esel“, der zwischen zwei Heuhaufen verhungert führt uns dies vor Augen.

Menschen reagieren auf die zunehmende Komplexität und daraus resultierende große Zunahme von Ambivalenzen in Veränderungsprozessen sehr unterschiedlich.

Im Seminar werden wir uns auf spielerisch, kreative Weise mit psychodramatischen Methoden Situationen des Festsitzens, der Entscheidungsunfähigkeit, des sowohl als auch, stellen und daran arbeiten wie wir uns wieder davon befreien können und in Bewegung und zu Lösungen kommen können.

Kompaktqualifikation "Professionell leiten und beraten in Gruppen und Teams" (201902)

Do. 05.11.2020 (12:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 07.05.2022 in Stuttgart
DozentInnen: Rosemarie Budziat

Als Leiterin eines Teams, Personalverantwortlicher, Einrichtungsleitung, Gruppenleitung, Beraterin müssen Sie Kenntnisse über Gruppen und Teams haben und sollen in der Lage sein, diese zu leiten und zu steuern. Sie brauchen theoretisches Know-How und suchen praktische und kreative Ideen um mit diesen Gruppen und Teams zu arbeiten und sie in Stand zu setzen bei größtmöglicher Selbstorganisation sehr gute Arbeit zu leisten.
Die Teilnehmenden der Kompaktqualifikation lernen kreative Konzepte in der Leitung und der Beratung von Gruppen, Teams, Gremien, Schulklassen, Weiterbildungsgruppen. Im eigenen Erleben der Weiterbildungsgruppe, anhand von verschiedenen Theoriemodellen und Beispielen aus der Praxis werden sie befähigt, die innere Dynamik von Gruppen, Teams und Gremien oder Schulklassen zu erkennen und zu diagnostizieren. Daraus werden eigene Handlungsschritte für die eigene Praxis mit Gruppen entwickelt. Integraler Bestandteil sind regelmäßige Prozessreflexionen und gegenseitiges Feedback.
Sie lernen soziodramatisch/psychodramatisch zu arbeiten (Soziometrie, Soziodrama, Aufstellungsarbeit, Spiel mit Rollen...) und schrittweise anzuwenden. Die Teilnehmenden erhalten über sich selbst und ihr Handeln in Gruppen wichtige Hinweise und erweitern ihr persönliches Interventionsverhalten.
Selbststudium, eine schriftliche Arbeit, kollegiale Intervision sowie Ausbildungssupervision vertiefen das Erfahrene.

Der Lehrgang ist offen für TeilnehmerInnen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder (Fach-) Hochschulabschluss. Die Teilnehmenden haben Verantwortung für Gruppen, Teams, Gremien, Schulklassen oder Weiterbildungsgruppen. Sie leiten, begleiten oder beraten diese in Organisationen, Unternehmen, Vereinen, in pädagogischen, therapeutischen, schulischen, politischen oder kommunalen Zusammenhängen.

Themen der Fortbildung in der Übersicht
• Anfang und Kontrakt
• Rolle und Rollentausch
• Raum und Bühne
• Gesellschaft und Politik
• Organisation und Team
• Eigene Wirksamkeit in Gruppen und Prozess
• Körper und Gesundheit
• Konflikt und Konfliktlösung
• Prozessgestaltung und Design
• Eigenes Profil und Abschluss



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Dezember 2019

Aktuelle Jahresprogramme