"Ich kenne keine andere Art,

mit großen Aufgaben zu verkehren,

als das Spiel"

Friedrich Nietzsche

In: Nietzsche, Friedrich: „Nachgelassene Fragmente“ Sommer 1888

 

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.

Programm / Das besondere Angebot


Biographische Verstrickungen (219103)

Fr. 01.07.2022 (14:30 - 14:00 Uhr) - So. 03.07.2022 in Stuttgart
DozentInnen: Peter Wertz-Schönhagen

Unserem Bewusstsein häufig nicht unmittelbar zugänglich ist die Tatsache, dass unsere Erziehungshaltungen
und -methoden geprägt sind von unseren eigenen Erfahrungen in der Kindheit und denen der
Generationen vor uns. Es ist ein feines Gewebe von Empfindungen und oft unbewussten Gefühlen und
Erfahrungen, das uns sowohl in unserer Haltung Kindern als auch unserem »inneren Kind« gegenüber
prägt. Dabei spielt eine Rolle ob uns Empathie entgegen gebracht wurde und ob es uns auf dieser
Grundlage möglich wurde, Empathiefähigkeit zu entwickeln.
Transgenerational sind wir in Deutschland auch hier mit dem Erbe des Faschismus kollektiv konfrontiert. Wie sehr und wie tief die nationalsozialistische Ideologie vom Umgang mit Säuglingen, Kleinkindern und Kindern uns geprägt hat, soll daher der Schwerpunkt in diesem Seminar sein. Gemeinsam erkunden wir mit Hilfe psycho- und soziodramatischer Handlungstechniken dieses feine Gewebe von Glaubens- und Haltungsfragen und erproben Möglichkeiten der Veränderung.

Teil des Seminars ist eine öffentliche Abendveranstaltung mit einem Vortrag von
Dr. Rose Ahlheim, Berlin
Analytische Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin, SKEPT (Säuglings-Kinder-Eltern-Psychotherapie), Sonderschullehrerin und Autorin verschiedener Publikationen, u.a. mit Getrud Haarer: „Die deutsche Mutter und ihr letztes Kind“ (2012); mit Klaus Ahlheim: „Autonomie statt Gehorsam: Zu einer Erziehung nach Auschwitz" (2018);

Die öffentliche Abendveranstaltung findet am Freitag, 01. Juli 2022 17:00 Uhr - 21:00 Uhr in Kooperation mit der C. G. Jung-Gesellschaft Stuttgart e.V. im Hotel Silber in Stuttgart (Säulensaal der ehemaligen Gestapozentrale und heutigen Gedenkstätte und Ort historischer und politischer Bildung) statt.

Nur Teilnahme Abendverantaltung: 15,00 Euro

Fortbildungspunkte der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg werden beantragt.

PD-Szene - Körpersprache im Psychodrama (220502)

Do. 07.07.2022 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Ursula Famers

Im Psychodrama fühlen wir uns in andere Rollen hinein und drücken sie mit unserem Körper spontan aus.
An diesem Abend richten wir unser Augenmerk auf den Körperausdruck. Es geht um das Zusammenspiel von Ausdrucksmöglichkeiten und Wirkungen der Körpersprache. Die Wahrnehmung des Raumes, meiner selbst und Anderer steht im Mittelpunkt.
Am Anfang stehen jede Menge Spiele, um Wahrnehmung, Ausdruck, Fantasie, Bildhaftigkeit und Sinnlichkeit zu sensibilisieren. Mit körpersprachlichen Einstiegsbildern wird der physische Ausdruck gestärkt und Mut zur Offenheit trainiert.

Frauentage Neuharlingersiel an der Nordsee (225107)

So. 18.09.2022 (15:00 - 12:00 Uhr) - Do. 22.09.2022 in Neuharlingersiel
DozentInnen: Martina McClymont-Nielitz

Erstmals bieten wir Jahr 2022 ein neues Selbsterfahrungs- und Weiterbildungsformat ausschließlich für Frauen an. Unter dem Fokus entspannt, gestärkt, bereit für Neues wollen wir eine Reflexionspause vom beruflichen und familiären Alltag für Frauen jeden Alters schaffen. Eine Mischung aus psychodramatischer Selbsterfahrung, methodischen und theoretischem Input, Achtsamkeit und Entspannung soll zu neuen Perspektiven i. S. von neu fließender Kreativität führen. Wir wollen uns mit den Aspekten Liebe, Beziehung und (Selbst-)Verantwortung von Partnerschaft in verschiedenen Stadien auf der psychodramatischen Bühne befassen: Sehnsucht nach einer neuen Beziehung (neue Rollen, Verändern alter Varianten), Liebe, Verantwortung, Zuständigkeiten in neuen und langjährigen Beziehungen (alte Rollen, neue Varianten ausprobieren). Wo brauche ich eine Atempause? Wo möchte ich Verantwortung abgeben oder übernehmen? Für was bin ich zuständig, für was nicht? Wir wollen auch Raum geben für meine Lust und wie ich sie meinen Körper und meine Sexualität (er)lebe. Habe ich Wünsche und Sehnsüchte? Möchte ich mich nochmal anders erleben? Eine Reflektion die vielleicht neue Erfahrungen ermöglicht. Freie Zeiten bieten Raum für Ruhe und Begegnung und das Nachwirken lassen der Selbstreflektion. Die Club Jugendherberge Neuharlingersiel liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung Ostfrieslands. Spaziergänge zum Strand oder Hafen laden zum Entdecken und Loslassen ein. Praktische Achtsamkeit und Muße kann auch beim Genuss einer ostfriesischen Teezeremonie in einer Teestube oder eines Fischbrötchens am Hafen erlebt werden.
Zielgruppe: Empfehlenswert für Frauen die im Beruf und/oder Familie als Beziehungsarbeiterinnen wirken.
Anerkennung als Bildungsurlaub zur Gesundheit, Burnout Prävention wird beantragt.
Übernachtung: Buchen Sie bitte separat über das DJH Resort Club Jugendherberge Neuharlingersiel. Eine Teilnahme am Seminar ist nur bei Übernachtung (mit VP) in der Jugendherberge möglich. Wir danken für Ihr Verständnis.
Anmeldung bis spätestens 1.6.2022

Fortbildungspunkte der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg werden beantragt und können gegen eine Gebühr von 20,00 Euro vergeben werden.

In Kooperation mit dem Moreno Institut Edenkoben/Überlingen

Eine praktische Einführung in die Figurenspieltherapie (229107)

Fr. 23.09.2022 (14:30 - 13:00 Uhr) - So. 25.09.2022 in Stuttgart
DozentInnen: Pamela Brockmann

Die Methode der Figurenspieltherapie spricht Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen an.

In diesem Seminar erwartet Sie

- ein praxisorientierter Einblick in die Figurenspieltherapie
- die Gelegenheit, in einem schöpferischen Prozess eine eigene Figur zu schaffen
- die Möglichkeit, diese Figur zum Leben zu erwecken
- ein geschütztes und freudvolles Selbsterfahrungs-Erlebnis
- fachlicher Input, um Ihre therapeutische oder pädagogische Arbeit punktuell zu unterstützen

PD-Szene - Psychodrama und Zauberei (220504)

Do. 10.11.2022 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Uwe Mettlach

Lassen Sie sich verblüffen von dieser Szene. Zauberhaftes, Psychodramatisches und bisher noch nicht Gesehenes warten auf Sie!
Polizeihauptkommissar Uwe Mettlach, Spiel- und Theaterpädagoge, Psychodrama-Leiter, Taschendieb und Mitglied des Magischen Zirkels führt durch diesen magischen Abend.



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    1 23
4567 8 910
1112131415 1617
1819202122 2324
2526272829 3031

Juli 2022

Aktuelle Jahresprogramme