"Ich kenne keine andere Art,

mit großen Aufgaben zu verkehren,

als das Spiel"

Friedrich Nietzsche

In: Nietzsche, Friedrich: „Nachgelassene Fragmente“ Sommer 1888

 

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.

Programm / kurz und bündig

Kreative Methoden für online-Supervision und Coaching (210607)

Sa. 20.03.2021 10:00 - 17:00 Uhr
DozentInnen: Monica Baudracco-Kastner

Supervision und Coaching werden nun im zweiten Lockdown verstärkt im virtuellen Raum angeboten. Grund genug für uns, zu überlegen wie wir mir unseren kreativen psychodramatischen Interventionen auch in diesem Format lebendige Begegnungen, Klärungen und Entwicklung fördern können. Dazu bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten, Räume zu nutzen und Kontakt zwischen SupervisorIn/Coach und KlientIn herzustellen und aufrechtzuerhalten.
Habt ihr Lust das Ein oder Andere an Interventionen kennzulernen und auszuprobieren? Ihr seid herzlich willkommen, bringt gerne Fragen und Experimentierlust mit.

Zielgruppe:
SupervisorInnen, Coaches, Berater, die sich mit Einzelarbeit mit dem online Medium beschäftigen.

Veranstaltungsziel:
Interventionen für online Supervision und Coaching ausprobieren und reflektieren.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine stabile Internetverbindung und als Endgerät möglichst ein PC (kein Smartphone oder Tablet)

Ein Tag für mich! (210602)

Sa. 08.05.2021 10:00 - 18:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Judith Maschke

An diesem Tag steht das wichtigste Werkzeug der Pädagogik und Therapie im Mittelpunkt:
Ihre Persönlichkeit!

In verschiedenartigen psychodramatischen Spielen haben Sie die Möglichkeit

- Ihren Wünschen und Visionen neu zu begegnen
- unterschiedliche Perspektiven zu erleben
- sich von irrationalen Überzeugungen zu verabschieden
- fragwürdige Bemühungen und Ziele loszulassen
- sich selbst durch neue hilfreiche Bilder zu ermutigen
- den Blick ins Weite zu wagen
- und endlich (wieder) nach den Sternen zu greifen!

Sie müssen nichts vorbereiten, einfach nur kommen.
Wie nach einem Strandspaziergang werden Sie Erholung und viele unverhoffte Fundstücke mitnehmen.

Vorerfahrung mit Psychodrama wird nicht vorausgesetzt.

Ich bin eine Andere (ein Anderer) (210603)

Sa. 19.06.2021 10:00 - 18:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Bernd Mückain-Reisert

„Die Tiefe ist Außen“ Heimito v. Doderer

1921 ließ sich der Künstler Marcel Duchamp als die Dame „Rrose Selavy“ in verschiedenen „outfits“ von Man Ray fotografieren.
Seitdem bildet das Spiel mit Rollen und die damit verknüpfte Frage nach der eigenen Identität eine wichtige Strömung in der Performance- und Photokunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
In diesem Seminar lernen wir am Beispiel relevanter Werke künstlerische Strategien der Selbstinszenierung kennen, um im weiteren Verlauf die eigene „Wunsch-Rolle“ zu erkunden.
Bei diesem „Selbst-Casting“ wird der/die ProtagonistIn zum Star & zur KünstlerIn und beginnt einen Prozess der Annäherung.
Die psychodramatische Gruppe bietet hierbei den nötigen Schutz- und Reflexionsraum.

Dieses Seminar ist nicht auf die Weiterbildung Psychodrama Grundstufe/-Leitung anrechenbar.

PD-Szene - Morenos Judentum: so fremd und wohl vertraut (210502)

Do. 01.07.2021 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Michael Döller

An diesem Abend unternehmen wir einen kurzen Spaziergang durch „fremde“ Konzepte jüdisch-mystischen Verstehens, die uns in Morenos Worten gleichzeitig bekannt und gegenwärtig sein werden. Psychodrama als angewandte Mystik? Von der Katharsis zur Kabbala. Aha-Erlebnisse nicht ausgeschlossen!

PD-Szene - Vom Klang der Seele (210503)

Do. 23.09.2021 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Thomas Blersch-Rieder

Ein Abend voller Klang und Beat. Der Spielraum der "freien musikalischen Improvisation" und das PD-Rollenspiel begegnen sich: Die Rolle tritt in den Hintergrund, die körperlich - auditive Wahrnehmung wird aktiviert und der Aktionshunger, sich nonverbal auszudrücken nimmt zu. Gemeinsam wollen wir "spielend" erforschen, welche Möglichkeiten die Bühne als Klangraum für die psychodramatische Arbeit bereithält.

PD-Szene - „In jeder Tragödie steckt eine Komödie, wenn man genau hinschaut.“ (210504)

Do. 11.11.2021 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Markus A. Lange

Im Leben können das Tragische und das Komische ganz nah beieinander sein, und oft ist es lediglich ein Akt des interessierten Sehens und des aufmerksamen Einfühlens, der uns die Möglichkeit eröffnet, dass Leichte im Schweren wie auch das Schwere im Leichten zu entdecken und wert zu schätzen.
An diesem Abend geht es um einige Grundmotive und Instrumente der Theatertherapie. Im Ausprobieren von Übungen und Methoden kommt es auf belebte und belebende Weise zu Begegnungen und Einblicken besonderer Art. Ob durch Puppen oder Masken; ob mit Märchenmotiven oder Fabelwesen; ob mit einem „Au ja! Und…“ aus der Impro-Szene oder wortloser Gestik und Mimik; ob mit Shakespeare, Schiller, Kleist, Brecht, oder Ionesco—in theatertherapeutischer Arbeit wird das Ausprobieren von Rollen und Situation zum Ort der Entdeckung meiner selbst, der Menschen und der Welt in der wir leben. Wie und wann Methodenbausteine dieser Therapieform im Psychodrama zum Einsatz kommen können, gilt es gemeinsam zu erkunden.

Sei direkt! (210604)

Di. 30.11.2021 10:00 - 18:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Judith Maschke

Sei direkt!
Kennen Sie Situationen, in denen Sie Konfrontation für das beste Mittel der Wahl halten, jedoch zögern?
Häufig wird direkte Kommunikation in Begegnungen, Situationen oder Gesprächen vermieden.
Wir befürchten Mißverständnisse, Kränkungen und Beziehungsabbrüche.

Pseudokommunikation, Scheinfriede, Verunsicherungen und unsichtbare Mauern können dann die Folge sein.

Mit Hilfe psychodramatischen Probehandelns experimentieren wir in geschütztem Rahmen mit unterschiedliche Arten direkter Kommunikation.
So schaffen wir Klarheit, erleichtern unser Herz und ergänzen unseren Werkzeugkoffer.

Eigene Fälle sind willkommen!

Vorerfahrung mit Psychodrama wird nicht vorausgesetzt.

Kreative Elternarbeit (210605)

Mi. 01.12.2021 10:00 - 18:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Judith Maschke

Unterschiedliche psychodramatische Methoden und viele praktische Anregungen für eine erfolgreiche Elternarbeit (einzelne Elternteile, Elternpaare, Elterngruppen) werden vorgestellt, ausprobiert und eingeübt.

Auch schwer zugängliche Eltern(-teile) werden z.B. durch den kreativen Einsatz intermediärer Objekte oder durch die szenische Bearbeitung der anstehenden Themen erreicht. Bei kulturellen oder sprachlichen Verständigungsschwierigkeiten können methodisch neue Brücken gebaut werden.
Von der Auftragsklärung bis zur Auswertung ist die aufdeckende und eindrücklich gemeinsame Prozessgestaltung durch das Psychodrama Erlebnis und Bereicherung für alle Beteiligten.

Eigene Fragen und Fallbeispiele sind willkommen.

Vorerfahrung mit Psychodrama wird nicht vorausgesetzt.



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1234567
89101112 1314
1516171819 20 21
2223242526 2728
293031    

März 2021

Aktuelle Jahresprogramme