„Von allem, was der Mensch baut und aufbaut, gibt es nichts Besseres und Wertvolleres als Brücken.“

 

Ivo Andric

 

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.

Programm / kurz und bündig

PD-Szene - Die Beziehung zu uns selbst stärken (240502)

Do. 25.04.2024 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Georg Engelbertz

Wenn wir ehrlich sind zu uns selbst: jede*r kennt Selbstzweifel. Sehr viele Menschen geben an, sich unter den gegenwärtigen Lebensbedingungen im Alltag verunsichert zu fühlen. Das wirkt sich negativ auf ihr Selbstbewusstsein aus. Alte Muster aus der Kindheit, geheime Kritiker, die unserem Selbstwertgefühl im Weg stehen, schränken manchmal unser selbstbewusstes Auftreten ein: Eigenlob stinkt. / Sei bescheiden! / Nimm Rücksicht! / Wehr Dich! / Sei vorsichtig! / Streng Dich mehr an!

Wie können wir unsere Stärken besser für unseren Selbstwert nutzen?
Wie können wir unsere geheimen Kritiker erfolgreich in die Wüste schicken?
Wie gelingt es uns besser, auch kleine Erfolge selbststärkend zu genießen?

Lassen Sie sich kreativ mitnehmen auf eine Reise zu uns selbst. Je glücklicher ich mit mir bin, desto glücklicher bin ich mit anderen. Darum, wie viel ich mir wert bin, soll es an diesem Abend gehen.

PD-Szene-ONLINE - Spontaneität und Kreativität (240512)

Do. 16.05.2024 18:00 - 20:00 Uhr in ZOOM
DozentInnen: Monica Baudracco-Kastner

Was ist Spontaneität und wie hängt sie mit Kreativität zusammen? Anhand der Theorie des kreativen Zirkels von Moreno gehen wir an diesem Abend von der “Konserve” bis zum kreativen Zustand, in dem etwas Neues entstehen kann.

„Möge die Macht mit mir sein!“ (240608)

Fr. 28.06.2024 09:00 - 16:00 Uhr in Bad Nauheim
DozentInnen: Karin Doderer

Das Thema Macht begegnet uns im Alltag in vielfältiger Form. Wie wirke ich in die Welt hinein und wie kann ich mich selbst ermächtigen? Welche machtvollen Rollen nehme ich ein, und in welchem Kontext, und wann erlebe ich mich eher ohnmächtig? Diese Fragen wollen wir mit Hilfe des Psychodramas näher beleuchten, um Handlungsspielräume (wieder) bewusst zu machen und zu erweitern.

PD-Szene - Heute schon gelacht? Humor im Psychodrama (240503)

Do. 26.09.2024 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Yuliya Hanesch

Was ist Humor - unser sechster Sinn oder „der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt“
(J. Ringelnatz)? Ist er wichtig? Wir gehen auf eine psychodramatische Entdeckungsreise des eigenen Humors, erzählen uns Witze, lachen, erfahren die Farbe unserer Seele oder geben ihr eine. Mit praktischen Übungen sorgen wir für eine hohe Konzentration von Humor-Aerosolen im Raum, die von den Teilnehmenden absorbiert werden und nachhaltig wirken können.

„Sei doch mal spontan“ - Stegreifspiel und Gruppenspiel (240701)

Sa. 05.10.2024 09:00 - 17:00 Uhr in ZOOM
DozentInnen: Monica Baudracco-Kastner

„Sei doch mal spontan!“ – Wie geht das, so einfach spontan zu sein? In welchem Verhältnis stehen Spontaneität und Kreativität zueinander? Beide benötigen viel Erwärmung, um den sogenannten `creative state` zu erreichen – also den Moment, in dem eine neue Struktur geschaffen wird, oder wir, wie Moreno sagt, aus der Kulturkonserve aussteigen können.
Der Workshop gibt einen kurzen theoretischen Einblick in die Zusammenhänge von Spontaneität und Kreativität. Konkrete Übungen zeigen uns Schritt für Schritt den Weg zum freien Gruppen- und Stegreifspiel. Das Reflektieren Im Anschluss über das Geschehene eröffnet uns neue Wege im Denken und Handeln. Immer nach dem Motto alles kann – nichts muss.

PD-Szene-ONLINE - Räume öffnen (240513)

Do. 10.10.2024 18:00 - 20:00 Uhr in ZOOM
DozentInnen: Natalie Halevy

Wenn wir online arbeiten, sind wir immer doppelt da: wir sitzen in unserem eigenen Zimmer und gleichzeitig im virtuellen Raum auf dem Bildschirm. Wir wollen diese beiden Räume psychodramatisch lebendig werden lassen und schauen, welche anderen Türen sich dadurch öffnen lassen.

Psychodrama kennenlernen (240604)

Sa. 12.10.2024 10:00 - 17:00 Uhr in Frankfurt Main
DozentInnen: Manuela Lunze

Sie haben schon einmal vom Psychodrama gehört, aber noch keine Vorstellung davon, wie man es konkret im beruflichen oder persönlichen Kontext anwenden kann?
Vielleicht suchen Sie nach kreativen Möglichkeiten, sich selbst zu entwickeln? Hier können Sie Ihr Interesse an
Selbsterfahrung mit anderen Menschen teilen.
Außerdem haben Sie die Gelegenheit das Psychodrama mit seinen abwechslungsreichen und innovativen Techniken kennenzulernen und wenn Sie möchten, es kurzerhand auch gleich ausprobieren.
Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Ihre Anliegen.

Stopp - Nein sagen lernen - Abgrenzung wie geht das? (240606)

Sa. 09.11.2024 10:00 - 17:00 Uhr in Frankfurt Main
DozentInnen: Manuela Lunze

Wie zieht man eine Grenze zum Gegenüber? Wie schafft man es, dass die gesteckten Grenzen dauerhaft eingehalten werden?
Der Ursprung für die mangelnde Fähigkeit der Abgrenzung liegt oftmals in der Herkunftsfamilie. Die Botschaften der Eltern und die eigenen inneren Antreiber verhindern, dass wir gut für uns sorgen und uns erfolgreich
abgrenzen.
Jeder Teilnehmer*in hat die Gelegenheit seine/ihre speziellen Abgrenzungsprobleme nachzuspüren und Handlungsalternativen zu entwickeln.

PD-Szene - Eintauchen in Kulturdimensionen (240504)

Do. 21.11.2024 18:00 - 21:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Natalie Halevy

Treffen wir auf andere Kulturen, beginnen wir unweigerlich Vergleiche anzustellen. Doch worin genau unterscheiden sich Kulturen, wie kann man dieses Gefühl der Andersartigkeit systematisieren? Das Modell der Kulturdimensionen kann als eine Art Landkarte genutzt werden, um potenzielle Unterschiede zu benennen und sich seiner eigenen kulturellen Prägung bewusst zu werden. Gemeinsam wollen wir in diese Dimensionen eintauchen und erspüren, inwiefern sie uns hilfreich sein können.

Kreative Elternarbeit für Beratung,Therapie und Soziale Arbeit (240603)

Do. 28.11.2024 10:00 - 18:00 Uhr in Stuttgart
DozentInnen: Judith Maschke

Unterschiedliche psychodramatische Methoden und viele praktische Anregungen für eine erfolgreiche Elternarbeit (einzelne Elternteile, Elternpaare, Elterngruppen) werden vorgestellt, ausprobiert und eingeübt.

Auch schwer zugängliche Eltern(-teile) werden z.B. durch den kreativen Einsatz intermediärer Objekte oder durch die szenische Bearbeitung der anstehenden Themen erreicht. Bei kulturellen oder sprachlichen Verständigungsschwierigkeiten können methodisch neue Brücken gebaut werden.
Von der Auftragsklärung bis zur Auswertung ist die aufdeckende und eindrücklich gemeinsame Prozessgestaltung durch das Psychodrama Erlebnis und Bereicherung für alle Beteiligten.

Eigene Fragen und Fallbeispiele sind willkommen.

Vorerfahrung mit Psychodrama wird nicht vorausgesetzt.

PD-Szene-ONLINE - Digitale Manipulationen leicht gemacht (240514)

Do. 05.12.2024 18:00 - 20:00 Uhr in ZOOM
DozentInnen: Nikolas Danzinger

Herzlich willkommen zu einem Online-Workshop der besonderen Art. Lassen Sie sich hinters Licht führen! Seien Sie Zeuge, wie ein Software-Entwickler und ein Suchttherapeut gemeinsam digitale Manipulationstechniken erörtern und Ideen für die vollständige Digitalisierung aller Lebensräume liefern. Das Seminar ist fast kostenlos, denn auch hier gilt:
„if you're not paying for the product, then you are the product”.
Seien Sie unser Gast, lassen Sie sich digital verführen! Mit jedem Klick kommen wir uns ein Stück weit näher.

Mit Augenzwinkern und psychodramatischer Neugierde erkunden wir die Schattenseite digitaler Welten: Big Brother und Big Data, virtuelle Suchtfallen, Filterblasen, Internet of Things – Verbindung um jeden Preis!

Begegnungen mit mir (240607)

Sa. 07.12.2024 10:00 - 17:00 Uhr in Bad Nauheim
DozentInnen: Laima Narbutaité de Flórez

Welche Rollen habe ich in meinem Leben? Welche sind stark und dominant? In welchen Rollen brauche ich Unterstützung?
Das Selbst ist nach Moreno keine feste starre Größe, sondern es entsteht aus dem Zusammenwirken der unterschiedlichen psychosomatischen, psychodramatischen und soziodramatischen Rollen. Im psychodramatischen Spiel können diese Rollen erlebt und hinterfragt werden, so dass sich überraschende oder weiterführende Aspekte eröffnen. Die Arbeit auf der Bühne kann uns helfen, unsere Beziehungen, unsere Handlungs- und Wahrnehmungsstile zu erkennen, zu verändern und zu heilen.
Wer möchte es ausprobieren und sich selbst auf der psychodramatischen Bühne begegnen? Wer hat Lust, sein Rollenrepertoire und damit die eigene Flexibilität und Kreativität zu erweitern?



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425 26 2728
2930     

April 2024

Aktuelle Jahresprogramme