"Ich kenne keine andere Art,

mit großen Aufgaben zu verkehren,

als das Spiel"

Friedrich Nietzsche

In: Nietzsche, Friedrich: „Nachgelassene Fragmente“ Sommer 1888

 

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.

Programm / Supervision und Coaching

Weiterbildung Supervision und Coaching Phase I (221801)

Do. 16.03.2023 (14:30 - 14:00 Uhr) - Sa. 22.06.2024 in Stuttgart
DozentInnen: Anne Pankau

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen die nötigen Kompetenzen, um nach erfolgreichem Abschluss in den Formaten Supervision und Coaching tätig zu sein. Sie lernen, Ihr bisheriges Wissen und Können aus Studium und Berufserfahrung sowie ggf. der Grundstufe der Psychodrama-Weiterbildung formatspezifisch für Supervision und Coaching anzuwenden. Es wird ergänzt durch spezifisches Wissen und Können für die Arbeit mit Fach- und Führungskräften in den Formen: Einzeln, Gruppen und Teams. Die Weiterbildung gliedert sich in mehrere Teile:

1. Phase I (Basics von Supervision und Coaching): Sie findet in insgesamt 10 Wochenendseminaren statt, von denen vier Spezialseminare sind.
2. Phase II (weiterführende Themen) beinhaltet 11 Wochenendseminare, die vier Spezialseminare beinhalten.
3. Lehr- und Lernsupervision nach den DGSv-Vorgaben, Regionale Studiengruppen, Auswertung, Abschlussarbeit, Abschlusskolloquium

Es gelten besondere Voraussetzungen für die Weiterbildung:
• Hochschul- bzw. Universitätsabschluss (ggf. ein Äquivalent dazu)
• mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre)
• Teilnahme an einer längerfristigen Weiterbildung (insgesamt mindestens 300 Ustd) zum Erwerb personaler, methodischer und anderer beratungsrelevanter Kompetenzen (z.B. die Grundstufe der Weiterbildung Psychodrama).
• Teilnahme an mehreren Supervisionsprozessen oder an anderen Formen arbeitsweltbezogener Beratung in unterschiedlichen Settings.

Die Weiterbildung ist durch die DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching) zertifiziert.

In Kooperation mit dem Moreno Institut Edenkoben/Überlingen

Akquise und Auftragsklärung als Supervisor*in und/oder Coach: Wie denn? - Wo den (236101)

Fr. 21.04.2023 (14:30 - 19:00 Uhr) - Sa. 22.04.2023 in Stuttgart
DozentInnen: Stefan Schmitz

Sich als Supervisor*in und/oder Coach auf den freien Markt zu begeben stellt eine anspruchsvolle Herausforderung in der Professionalisierung dar. Akquise und Auftragsklärung scheint in der Theorie einfach, die Praxis lehrt jedoch häufig anderes und konfrontiert mit vielen Fragen:
Gehe ich die ersten Schritte in Begleitung meines beruflichen Werdegangs? Mit meinen Visionen? Mit besonderen Methoden und Techniken meiner supervisorischen Arbeitsweise?
Wer ist Supervisor*in, und wer ist Supervisand*in? Gibt es wirklich den Auftrag hinter dem Auftrag? Wie ehrlich kann ich in der Akquise sein? Inwieweit unterscheiden sich Akquise und Auftragsklärung bei Supervision und Coaching? Und wann fängt eigentlich die Arbeit an?
Diesen Diskursen wollen wir uns zuwenden, indem wir sie psychodramatisch anschauen, professionell verstehen und authentisch für den Transfer in den neuen Alltag als Supervisor*in oder Coach vorbereiten.

Teilnahmevoraussetzungen:
Teilnehmer*innen von im Abschluss befindlichen oder abgeschlossenen Weiterbildungen zur Supervisor*in/zum Coach



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
56789 1011
1213141516 1718
19202122232425
262728293031 

Dezember 2022

Aktuelle Jahresprogramme