"Ich kenne keine andere Art,

mit großen Aufgaben zu verkehren,

als das Spiel"

Friedrich Nietzsche

In: Nietzsche, Friedrich: „Nachgelassene Fragmente“ Sommer 1888

 

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.


Was geht Noah durch den Kopf, als er die Tiere auch die Arche führt? Wie führt sich Sara nach der Geburt ihres Sohnes Isaaks? Was hat der Dornbusch in der Wüste gedacht nachdem Gott durch ihn zu Moses sprach? Wie geht es den Menschen, die den Propheten Jona in Ninive erleben, durch den Kopf? Wie nehmen die Leute um Jesus herum wahr und was bewegt sie, oder regt sie gar auf?

Der Bibliolog ist eine kreative Art, mit Texten der Bibel zu arbeiten. Im Bibliolog wird Gefühlen und Gedanken von Figuren und Dingen, die in einer Geschichte eine Rolle spielen, ein Raum geboten. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, in die Geschichten einzutauchen, in Rollen zu schlüpfen und diese lebendig werden zu lassen. Dabei kommt es immer wieder zu erhellenden und spannenden Entdeckungen an den Texten und an sich selbst.

Diese niederschwellige Form des Bibliodramas wurde von Peter Pitzele (PhD) in den USA entwickelt und ist mittlerweile in vielen Ländern verbreitet. Als Psychodramatiker und Literaturwissenschaflter ist es ihm gelungen, Prinzipien und Methoden des Psychodramas auf den Umgang mit biblischen Texten so zu übertragen, dass ein wertschätzendes und erkenntnisförderndes Erleben von Text, Gruppe und der eigenen Person möglich ist. Der Begriff Bibliolog verweist darauf, dass in dieser Methode im mündlichen Austausch, durch das gesprochene Wort (griech. ´logos´), die Textwelten der Vergangenheit und die Lebenswelten der Teilnehmenden heute in einen Dialog treten.

Bibliolog wird vielfältig eingesetzt: in Andachten und als Einstieg in Bibelstunden, anstatt einer Ansprache oder Predigt in Gottesdiensten, im Religionsunterricht, Kinder- und Jugendarbeit in religiösem Kontext, in pastoraler Supervision und spiritueller Begleitung, bei Freizeiten, Einkehrwochen, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, Konferenzen und Tagungen, sowohl in jüdischen Gruppen wie auch in christlichen Gemeinden und in der interreligösen Begegnung.

Dieser Kurs in zwei Teilen erfüllt das Curriculum des Zertifikat Grundstufe des Bibliolog Netzwerk International. Bei erfolgreicher Teilnahme wird der Nachweis erbracht, dass die Person grundlegend vertraut ist mit der Praxis und Haltung, die ein verantwortliches Arbeiten mit der Methode ermöglichen.

Die Teilnehmenden erlernen sowohl die Theorie auch das Handwerkszeug, dass es zur Durchführung eines Bibliologs benötigt. Durch Übungen und in reflektierenden Gesprächen erfahren alle Teilnehmenden, worauf es bei Textauswahl, Hinführung der Gruppe zum Bibliolog, dem Beleben des Textes durch eine Choreographie, die dem Bibliolog eigen ist, ankommt. In diesem Grundlagenkurs wird ausschließlich mit narrativen Texten gearbeitet. Da im klassischen Bibliolog wenig mit Bewegung gearbeitet wird, ist es eine Methode, die auch mit größeren Gruppen funktioniert und für Personen mit körperlichen Einschränkungen geeignet ist.

Das Zertifikat Grundstufe ist Voraussetzung für die Teilnahme an Aufbaukursen, bei denen Spezialfälle und kreative Erweiterungen erlernt und geübt werden, wie zum Beispiel das Arbeiten mit nicht-narrativen Texten, das Anwenden von Objekten, das Benutzen von Puppen, Körperbewegung, Musik und szenisches Gestalten.



Kosten

570,00 €


Zeitraum

Fr. 13.05.2022 - So. 10.07.2022, 14:30 - 16:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 13.05.2022 14:30 - 20:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Sa. 14.05.2022 09:30 - 19:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
So. 15.05.2022 09:30 - 16:30 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Fr. 08.07.2022 14:30 - 20:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Sa. 09.07.2022 09:30 - 19:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
So. 10.07.2022 09:30 - 16:30 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627 282930
31      

Januar 2022

Aktuelle Jahresprogramme