"Jede Rolle hat zwei Seiten,
eine persönliche und
eine kollektive Seite."
J. L. Moreno

Diese fünfteilige Fortbildungsreihe bietet Interessierten aus Beratung, Sozialer Arbeit, Therapie, Schule und Jugendhilfe wertvolles Hintergrundwissen, Inspiration und viel konkretes Handwerkszeug.
Sie entdecken neue Zugänge, ein tieferes Verständnis und eine Fülle kreativer Methoden für die psychodramatische Einzel- und Gruppenarbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Viele Spielideen und Übungen werden ausprobiert.

Voraussetzung für diese Fortbildungsreihe sind Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen oder jungen Erwachsenen. Psychodramatische Vorerfahrungen werden nicht erwartet.

1. Baustein: Prävention, Kreativität und Identität
Einführung in die psychodramatische Arbeit mit jungen Menschen
Motivation und Spaß am Spiel
Identitätsbildende und Ich-stärkende Übungen
Die Imagewerkstatt
Einzelarbeit mit Jugendlichen
Verschiedene attraktive Spielideen, die Soziales Lernen initiieren.

2. Baustein: Aggressivität, Grenzverletzungen und Verweigerung
Kurzes Update zu Aggressionstheorien
Umgang mit Regeln und Regelverstößen
Hilfreiche Haltungen bei aggressivem Verhalten
Umgang mit selbstverletzendem Verhalten
Interventionen bei Aggressivität und Verweigerung
Impulse für Alltag und Konzeption

3. Baustein: Mobbing und Ausgrenzung
Begriffsklärungen: Mobbing, Bullying, Cyber-Mobbing, etc.
Übersicht über bekannte Strategien gegen Mobbing und konzeptionelle Empfehlungen
Rollengestaltung bei Mobbing-Interventionen
Wege zu echter Stärkung der Betroffenen, v.a. bei wiederholtem Mobbing
Effektive Interventionen bei Mobbing und Ausgrenzung, auch für ganze Schulklassen / Schulen o.ä.

4. Baustein: Sexualität und Gender
Umgang mit Vorurteilen und Ignoranz
Interventionen bei Sexismus und Homophobie
Inputs für solidarische und sensible Sexualpädagogik und -beratung

5. Baustein: Abschied
An diesem Wochenende geht es um Verselbstständigung- und Ablösungsprozesse Jugendlicher in Bezug auf Elternhaus, Institution oder auf das Ende der therapeutischen oder pädagogischen Arbeit.
Haltungen und Interventionen für eine gelingende Ablösung
Umgang mit erlernter Hilflosigkeit, Abhängigkeiten und ungelösten Problemen
Geeignete Formen der Auswertung für Jugendliche und junge Menschen
Umgang mit den Affekten, die mit Ablösung einhergehen

Voraussetzung für diese Fortbildungsreihe sind Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Psychodramatische Erfahrungen wird nicht vorausgesetzt.

Alle Bausteine sind auch unabhängig von einander buchbar.

Bei Teilnahme an der gesamten Kompaktqualifikation erhalten sie ein entsprechendes Zertifikat.



Kosten

1150,00 € reduzierter Gesamtpreis für die Buchung der kompletten Kompaktqualifikation (Einzelseminare jeweils 270.-€)


Zeitraum

Fr. 09.11.2018 - So. 29.09.2019, 14:30 - 13:00 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 09.11.2018 14:30 - 18:30 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Sa. 10.11.2018 09:00 - 18:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
So. 11.11.2018 09:00 - 13:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Fr. 18.01.2019 14:30 - 18:30 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, kleiner Raum
Sa. 19.01.2019 09:00 - 18:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, kleiner Raum
So. 20.01.2019 09:00 - 13:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, kleiner Raum
Fr. 17.05.2019 14:30 - 18:30 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Sa. 18.05.2019 09:00 - 18:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
So. 19.05.2019 09:00 - 13:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Fr. 12.07.2019 14:30 - 18:30 Uhr Lindenspürstr. 32 Mädchengesundheitsladen, Stuttgart
Seite 1 von 2