„Wir Menschen sind wundersame Wesen. Wir verfügen über eine Fähigkeit,

die uns unglaubliche Möglichkeiten eröffnet: Wir können zeitlebens Neues hinzulernen.“

In: Hüther/ Quarch „Rettet das Spiel! Weil Leben mehr als funktionieren ist.“ München 2016

 


Zu Beginn des zweiten Lockdowns schrieb eine bekannte Zeitung: „Das Ziel ist, Begegnungen zu reduzieren“.
Die Zeiten des Social Distancing nehmen uns eben vor allem die Begegnung und den Kontakt mit anderen Menschen und lassen einen Zwischenraum entstehen, der gefüllt werden möchte. Es ist mit dem Gedanken, die Begegnung aufrechtzuerhalten und in anderer Form zurückzugeben, dass Psychodrama seit Monaten intensiv und experimentierfreudig seine ersten Schritte in der digitalen Welt bewegt und verschiedene online Formate entwickelt und umsetzt. Unsere Erfahrung und die Feedbacks der Teilnehmer haben uns gezeigt, dass auch virtuell Spontaneität und Kreativität möglich sind und Wirkung entfalten. Außerdem bieten online Formate auch ganz besondere Vorteile, die auch zukünftig sämtliche Formen der Zusammenarbeit ergänzen und bereichern können.
Wir möchten in dieser online-Werkstatt unsere Erfahrungen mit euch teilen und die neuen, virtuellen Wege der Begegnung gemeinsam ausprobieren und anschließend auch methodisch reflektieren.
In einer 3stündigen Session am Morgen werden wir die verschiedenen Phasen der psychodramatischen Arbeit online erleben und aktuelle Themen bearbeiten. Am Nachmittag schließt sich eine ebenfalls 3stündige Session an, in der wir auf der Metaebene die angewendeten Techniken und Methoden reflektieren und besprechen werden.
Wie Ferdinand Buer (Buer 2010) schreibt, hat Moreno mit dem Psychodrama den PsychodramatikerInnen (…) ein Ensemble an Instrumenten hinterlassen, dass sie nicht neu erfinden müssen, sondern, dass sie je neu nutzen können, um der Welt aufzuspielen.
Wir sind überzeugt, dass es ganz im Sinne Morenos wäre, dass wir auch virtuell der Welt aufspielen!

Eine Einladung mit dem Link für die Teilnahme wird kurz vor der Veranstaltung an alle angemeldeten TeilnehmerInnen geschickt.

Zielgruppe:
Alle, die sich für die digitale Umsetzung szenisch kreativer Arbeit interessieren. Kenntnisse in Psychodrama sind nicht zwingend erforderlich

Seminarzeiten:
9:30 Uhr - 12:30 Uhr und 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine stabile Internetverbindung und als Endgerät möglichst ein PC (kein Smartphone oder Tablet)



Kosten

95,00 €


Termin(e)

Sa. 13.02.2021, 09:30 - 17:00 Uhr


Kursort

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.


Dozent/in

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.