"Wir sind alle durch die Verantwortung für alle Dinge zusammengebunden, es gibt keine begrenzte, teilweise Verantwortung."

 

J. L. Moreno


Doppeln gehört zu den wesentlichen Handlungstechniken im Psychodrama. Es ist eine der Techniken im Psychodrama, die bei allen Personen anwendbar und wirksam ist, egal welche störungsspezifischen Merkmale Klienten mitbringen, Ebenso ist das Doppeln bei psychodramatischer Vorgehensweise in allen Formaten – Supervision, Coaching, Therapie, Beratungskontext, Lehr- und Fortbildungskontext – kaum wegzudenken.
Im Seminar sollen vorrangig Begründungen, das Kennenlernen der vielfältigen Arten und das Erlernen der Zugänge in der Anwendung des Doppelns im Mittelpunkt stehen.

Zielgruppe: Jede/r. Insbesondere für WeiterbildungsteilnehmerInnen geeignet.
Veranstaltungsziel:
Die Teilnehmenden sollen am verantwortungsvollen und sicheren Einsatz des Doppelns ihre Kenntnisse und Erfahrungen beim Doppeln kennenlernen, erweitern und vertiefen.
Durch das Üben in kleinen Gruppen soll jede/r TeilnehmerIn die Gelegenheit erhalten, die heilsame Wirkung des Doppelns zu erfahren und anzuwenden.
Die Teilnehmenden sollen erfahren, inwieweit Empathie als Grundvoraussetzung für psychodramatisches Handeln erlernbar ist.
Literatur:
Mario Jacoby, Grundformen seelischer Austauschprozesse, Zürich, Düsseldorf 1998
Joachim Bauer, Warum fühle ich, was du fühlst, Hamburg 2005

In Kooperation mit dem Moreno Institut Edenkoben/Überlingen



Kosten

285,00 €


Zeitraum

Fr. 12.03.2021 - So. 14.03.2021, 14:00 - 13:00 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 12.03.2021 14:00 - 20:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, kleiner Raum
Sa. 13.03.2021 09:00 - 19:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, kleiner Raum
So. 14.03.2021 09:00 - 13:00 Uhr Gebelsbergstr. 9 Moreno Institut Stuttgart, kleiner Raum