"Ich kenne keine andere Art,

mit großen Aufgaben zu verkehren,

als das Spiel"

Friedrich Nietzsche

In: Nietzsche, Friedrich: „Nachgelassene Fragmente“ Sommer 1888

 

Kalender

Veranstaltungen am 30.04.2021:

Störungsspezifische Psychodramatherapie 5 - Suchtverhalten (213143)

Fr. 30.04.2021 (15:00 - 13:00 Uhr) - So. 02.05.2021 in Großburgwedel
DozentInnen: Reinhard Krüger

Das besondere Problem in der Psychotherapie von abhängigkeitskranken Patienten ist eine metakognitive Störung, die dysfunktionale Ich-Spaltung. Diese ist zu finden bei schädlichem Gebrauch oder Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen und auch bei Essstörungen, Automatenspielsucht, Internetsucht, Pornosucht und anderen nicht-substanzgebundenen Suchterkrankungen. In Falldemonstrationen der Leiter und kleinen Vorträgen wird das jeweilige störungsspezifische kognitive und metakognitive Vorgehen in seinen aufeinander aufbauenden Schritten herausgearbeitet. Die TeilnehmerInnen üben an Patientenbeispielen in Zweiergruppen die psychodramatische Diagnostik und die Therapie mit der Zwei-Stühle-Technik. Sie erfahren dabei als PatientIn und als TherapeutIn den Unterschied zwischen kognitiv orientiertem und metakognitiv orientiertem Vorgehen.

Fortbildungspunkte der Ärztekammer Niedersachsen werden beantragt und können gegen eine Gebühr von 20,00 Euro vergeben werden.

In Kooperation mit dem Moreno Institut Edenkoben/Überlingen