"Jede Rolle hat zwei Seiten,
eine persönliche und
eine kollektive Seite."
J. L. Moreno

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.

Programm / Oberstufe

Psychodrama-Leitung

In der Oberstufe des Weiterbildungsganges Psychodrama-Leitung geht es vor allem um den Erwerb eigener Leitungskompetenz sowie die Planung und Durchführung psychodramatischer Gruppen- und Netzwerkarbeit im psychosozialen Feld.
Fragen der Aufgabenanalyse und Zieldefinition, ihre Umsetzung in psycho- bzw. soziodramatische Strategien und Interventionen werden behandelt und die Erfolgskontrolle in den Praxisfeldern der angehenden Psychodrama-LeiterInnen analysiert. Soziometrische Analyse sozialer Strukturen und Netzwerke neben der personzentrierten Diagnostik haben ein besonderes Gewicht.

Im Mittelpunkt stehen die supervisorisch begleitete (Gruppen)- Tätigkeit im eigenen Praxisfeld, die Reflexion der eigenen Berufsrolle und ethischen Grundsätze.

Psychodrama-TherapeutIn

ÄrztInnen und Diplom-PsychologInnen können am Moreno Institut Stuttgart die Weiterbildung Psychodrama-Therapie absolvieren.
Psychodrama-TherapeutInnen wenden das Psychodrama als tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren im Format Psychotherapie zur Behandlung psycho- und soziogener Erkrankungen und Verhaltensstörungen bei Einzelnen, Gruppen und Familien an.

Angehörige anderer Berufsgruppen mit humanwissenschaftlichemFachhochschulabschluss können im Rahmen einer Sonderregelung am Weiterbildungsgang Psychodrama-Therapie teilnehmen.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Abschlusskolloquium 2019 (192202)

Fr. 13.12.2019 (14:30 - 19:00 Uhr) - Sa. 14.12.2019 in Stuttgart
DozentInnen: Anne Pankau

Am Schluss der Weiterbildung steht das Abschlusskolloquium. Die WeiterbildungskandidatInnen zeigen, wie sie in ihrem Alltag psychodramatisch arbeiten. Der zurückliegende Ausbildungsweg wird seiner Gesamtheit reflektiert und der Übergang vom Auszubildenden zum Ausgebildeten in einem Ritual vollzogen.

Weiterbildung Supervision und Coaching Phase I (201801)

Do. 16.01.2020 (14:30 - 14:00 Uhr) - Sa. 24.04.2021 in Stuttgart
DozentInnen: Anne Pankau

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen die nötigen Kompetenzen, um nach erfolgreichem Abschluss in den Formaten Supervision und Coaching tätig zu sein. Sie lernen, Ihr bisheriges Wissen und Können aus Studium und Berufserfahrung sowie ggf. der Grundstufe der Psychodrama-Weiterbildung formatspezifisch für Supervision und Coaching anzuwenden. Es wird ergänzt durch spezifisches Wissen und Können für die Arbeit mit Fach- und Führungskräften in den Formen: Einzeln, Gruppen und Teams. Die Weiterbildung gliedert sich in mehrere Teile:

1. Phase I (Basics von Supervision und Coaching): Sie findet in insgesamt 10 Wochenendseminaren statt, von denen vier Spezialseminare sind.
2. Phase II (weiterführende Themen) beinhaltet 11 Wochenendseminare, die vier Spezialseminare beinhalten.
3. Lehr- und Lernsupervision nach den DGSv-Vorgaben, Regionale Studiengruppen, Auswertung, Abschlussarbeit, Abschlusskolloquium

Es gelten besondere Voraussetzungen für die Weiterbildung:
• Hochschul- bzw. Universitätsabschluss (ggf. ein Äquivalent dazu)
• mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre)
• Teilnahme an einer längerfristigen Weiterbildung (insgesamt mindestens 300 Ustd) zum Erwerb personaler, methodischer und anderer beratungsrelevanter Kompetenzen (z.B. die Grundstufe der Weiterbildung Psychodrama).
• Teilnahme an mehreren Supervisionsprozessen oder an anderen Formen arbeitsweltbezogener Beratung in unterschiedlichen Settings.

Die Weiterbildung ist durch die DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching) zertifiziert.

In Kooperation mit dem Moreno Institut Edenkoben/Überlingen

Oberstufe Frankfurt Stuttgart 2020 - 2022 (191501)

Fr. 14.02.2020 (14:30 - 14:00 Uhr) - So. 28.11.2021
DozentInnen: Dorothea Ensel

In der Oberstufe des Weiterbildungsgangs Psychodrama- Leitung geht es vor allem um den Erwerb eigener Leitungskompetenz, sowie die Planung und Durchführung psychodramatischer Gruppen- und Netzwerkarbeit im psychosozialen Arbeitsfeld. Fragen der Aufgabenanalyse und Zieldefinition, ihrer Umsetzung in psycho- bzw. soziodramatische Strategien und Interventionen werden behandelt und die Erfolgskontrolle in den Praxisfeldern der Teilnehmenden analysiert.
Hierbei bekommt die soziometrische Analyse sozialer Strukturen und Netzwerke neben der individuenzentrierten Diagnostik ein besonderes Gewicht. Die eigene Berufsrolle und die die ethischen Grundsätze im jeweiligen Praxisfeld werden reflektiert. Im Mittelpunkt der Oberstufe steht die (Gruppen-) Tätigkeit im eigenen Praxisfeld, diese wird supervidiert und begleitet, anhand von Sitzungsprotokollen ausgewertet und in Fallberichten dokumentiert.
Der Schritt in die eigene Praxis wird in der geschlossenen Stammgruppe, sowie in frei gewählten Theorie- und Methodikseminaren theoretisch, methodisch vorbereitet und kontinuierlich begleitet. Die detaillierte Begleitung der praktischen Tätigkeit erfolgt im Rahmen der Einzel- und Gruppensupervision. Die Weiterbildung wird mit der Anfertigung einer schriftlichen, wissenschaftlichen Maßstäben genügenden Abschlussarbeit, abgeschlossen, sowie durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Abschlusskolloquium.



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 123456
78910111213
14151617181920
2122232425 2627
28293031   

Oktober 2019

Aktuelle Jahresprogramme