"Jede Rolle hat zwei Seiten,
eine persönliche und
eine kollektive Seite."
J. L. Moreno

Thematische Kurssuche

Zur besseren Auffindbarkeit sind unsere Veranstaltungen thematisch zugeordnet. Bitte suchen Sie unter den Stichworten oder unter der Gesamtübersicht.

Programm / Oberstufe

Psychodrama-Leitung

In der Oberstufe des Weiterbildungsganges Psychodrama-Leitung geht es vor allem um den Erwerb eigener Leitungskompetenz sowie die Planung und Durchführung psychodramatischer Gruppen- und Netzwerkarbeit im psychosozialen Feld.
Fragen der Aufgabenanalyse und Zieldefinition, ihre Umsetzung in psycho- bzw. soziodramatische Strategien und Interventionen werden behandelt und die Erfolgskontrolle in den Praxisfeldern der angehenden Psychodrama-LeiterInnen analysiert. Soziometrische Analyse sozialer Strukturen und Netzwerke neben der personzentrierten Diagnostik haben ein besonderes Gewicht.

Im Mittelpunkt stehen die supervisorisch begleitete (Gruppen)- Tätigkeit im eigenen Praxisfeld, die Reflexion der eigenen Berufsrolle und ethischen Grundsätze.

Psychodrama-TherapeutIn

ÄrztInnen und Diplom-PsychologInnen können am Moreno Institut Stuttgart die Weiterbildung Psychodrama-Therapie absolvieren.
Psychodrama-TherapeutInnen wenden das Psychodrama als tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren im Format Psychotherapie zur Behandlung psycho- und soziogener Erkrankungen und Verhaltensstörungen bei Einzelnen, Gruppen und Familien an.

Angehörige anderer Berufsgruppen mit humanwissenschaftlichemFachhochschulabschluss können im Rahmen einer Sonderregelung am Weiterbildungsgang Psychodrama-Therapie teilnehmen.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Oberstufe Stuttgart 2018 - 2020 (181501)

Fr. 14.12.2018 (14:00 - 14:00 Uhr) - So. 19.07.2020 in Stuttgart
DozentInnen: Klaudia Niepenberg

In der Oberstufe des Weiterbildungsgangs Psychodrama- Leitung geht es vor allem um den Erwerb eigener Leitungskompetenz, sowie die Planung und Durchführung psychodramatischer Gruppen- und Netzwerkarbeit im psychosozialen Arbeitsfeld. Fragen der Aufgabenanalyse und Zieldefinition, ihrer Umsetzung in psycho- bzw. soziodramatische Strategien und Interventionen werden behandelt und die Erfolgskontrolle in den Praxisfeldern der Teilnehmenden analysiert.
Hierbei bekommt die soziometrische Analyse sozialer Strukturen und Netzwerke neben der individuenzentrierten Diagnostik ein besonderes Gewicht. Die eigene Berufsrolle und die die ethischen Grundsätze im jeweiligen Praxisfeld werden reflektiert. Im Mittelpunkt der Oberstufe steht die (Gruppen-) Tätigkeit im eigenen Praxisfeld, diese wird supervidiert und begleitet, anhand von Sitzungsprotokollen ausgewertet und in Fallberichten dokumentiert.
Der Schritt in die eigene Praxis wird in der geschlossenen Stammgruppe, sowie in frei gewählten Theorie- und Methodikseminaren theoretisch, methodisch vorbereitet und kontinuierlich begleitet. Die detaillierte Begleitung der praktischen Tätigkeit erfolgt im Rahmen der Einzel- und Gruppensupervision. Die Weiterbildung wird mit der Anfertigung einer schriftlichen, wissenschaftlichen Maßstäben genügenden Abschlussarbeit, abgeschlossen, sowie durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Abschlusskolloquium.

Gruppensupervision 2018 Herbst - Terminverschiebung auf Januar 2019 (182104)

Fr. 18.01.2019 (15:00 - 15:00 Uhr) - Sa. 19.01.2019 in Hofheim Taunus
DozentInnen: Ulrike Fangauf

Derzeit keine Informationen verfügbar

Gruppensupervision 2019 Frühling (192101)

Fr. 15.02.2019 (14:30 - 19:00 Uhr) - Sa. 16.02.2019 in Stuttgart
DozentInnen: Peter Wertz-Schönhagen

Derzeit keine Informationen verfügbar

Gruppensupervision 2019 Sommer (192102)

Fr. 05.07.2019 (14:00 - 19:00 Uhr) - Sa. 06.07.2019 in Stuttgart
DozentInnen: Dorothea Ensel

Derzeit keine Informationen verfügbar

Gruppensupervision 2019 Herbst (192104)

Fr. 27.09.2019 (15:00 - 15:00 Uhr) - Sa. 28.09.2019 in Frankfurt Main
DozentInnen: Ulrike Fangauf

Derzeit keine Informationen verfügbar

Oberstufe Frankfurt Stuttgart 2019 - 2021 (191501)

Fr. 22.11.2019 (14:30 - 14:00 Uhr) - So. 28.11.2021 in Frankfurt Main
DozentInnen: Dorothea Ensel

In der Oberstufe des Weiterbildungsgangs Psychodrama- Leitung geht es vor allem um den Erwerb eigener Leitungskompetenz, sowie die Planung und Durchführung psychodramatischer Gruppen- und Netzwerkarbeit im psychosozialen Arbeitsfeld. Fragen der Aufgabenanalyse und Zieldefinition, ihrer Umsetzung in psycho- bzw. soziodramatische Strategien und Interventionen werden behandelt und die Erfolgskontrolle in den Praxisfeldern der Teilnehmenden analysiert.
Hierbei bekommt die soziometrische Analyse sozialer Strukturen und Netzwerke neben der individuenzentrierten Diagnostik ein besonderes Gewicht. Die eigene Berufsrolle und die die ethischen Grundsätze im jeweiligen Praxisfeld werden reflektiert. Im Mittelpunkt der Oberstufe steht die (Gruppen-) Tätigkeit im eigenen Praxisfeld, diese wird supervidiert und begleitet, anhand von Sitzungsprotokollen ausgewertet und in Fallberichten dokumentiert.
Der Schritt in die eigene Praxis wird in der geschlossenen Stammgruppe, sowie in frei gewählten Theorie- und Methodikseminaren theoretisch, methodisch vorbereitet und kontinuierlich begleitet. Die detaillierte Begleitung der praktischen Tätigkeit erfolgt im Rahmen der Einzel- und Gruppensupervision. Die Weiterbildung wird mit der Anfertigung einer schriftlichen, wissenschaftlichen Maßstäben genügenden Abschlussarbeit, abgeschlossen, sowie durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Abschlusskolloquium.

Abschlusskolloquium 2019 (192202)

Fr. 13.12.2019 (14:30 - 19:00 Uhr) - Sa. 14.12.2019 in Stuttgart
DozentInnen: Anne Pankau

Am Schluss der Weiterbildung steht das Abschlusskolloquium. Die WeiterbildungskandidatInnen zeigen, wie sie in ihrem Alltag psychodramatisch arbeiten. Der zurückliegende Ausbildungsweg wird seiner Gesamtheit reflektiert und der Übergang vom Auszubildenden zum Ausgebildeten in einem Ritual vollzogen.



Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
1011121314 1516
17181920212223
24252627282930
31      

Dezember 2018

Aktuelle Jahresprogramme